Skip to main content

.

Amazon Echo Dot Ratgeber & Vergleich 2017

.


Die idealen Amazon Echo Dots unserer Wahl

im übersichtlichen Vergleich

123456
Amazon Echo, Schwarz - Testsieger Bluetooth Lautsprecher TaoTronics 24 Stunden Spielzeit, tragbare 2 x 8W Dual Treiber Lautsprechern, Bluetooth 4.2 Wireless Speaker mit starken Bass und eingebauten Mikrofon, Leinen- und Lederüberzug - MUSIC ANGEL freischwebender Lautsprecher mit Bluetooth 4.0 Multifarben LED kabellos 360° mit Mikrofon (schwarz) - Preis-Tipp Portable Bluetooth Speaker 12W Lautsprecher tragbarer Wireless Loudspeaker Canvas Surface Design Home Speaker Bluetooth 4.1 Speaker Boombox Bass Amplifier with Microphone Input with Mic for iPhone, iPad, Samsung, Nexus, HTC and Other Android devices, Support TF (Blau) - Amazon Echo Dot (2. Generation), Weiß - SHARKK® Graham 20W Bluetooth Lautsprecher mit Bluetooth 4.2 Technologie. Tragbarer kabelloser Lautsprecher mit eingebautem Mikrofon und 2500mAh Akku -
Modell Amazon EchoTaoTronics Echo Dot Bluetooth LautsprecherMUSIC ANGEL-freischwebender Echo dottragbarer bluetooth Echo dotAmazon Echo DotSharkk Bluetooth Lautsprecher
Testergebnis

98%

89%

94%

91%

96%

86%

Bewertung
Features

✅ Spielt all Ihre Musik von Amazon Music, Spotify, TuneIn, etc.
✅ Sound: 360° Raumklang
✅ Sprachsteuerung
✅ Beantwortet Fragen, liest Hörbücher, liefert Nachrichten, etc.
✅ Steuert Lampen, Lichtschalter, Thermostate, etc.

✅ Akku: ca. 24 Stunden Wiedergabe mgl.
✅ Design: Leinenummantelung & Lederüberzug
✅ Leistung: 2x 8 Watt
✅ LED-Anzeige
✅ Gewicht: 676g
✅ Maße: 20,8 x 7,2 x 7,2 cm

✅ 3D-Surround-Sound
✅ LED-Licht-Effekte
✅ Wiedergabe Spotify, Google Play, iTunes, Pandora, Music Hub, usw.
✅ Freisprecheinrichtung
✅ Gewicht: ca. 1kg

✅ Funktion: Micro SD mgl.
✅ Leistung: 2 x 6 Watt
✅ Gewicht: ca. 621g
✅ Maße: 20 x 6 x 20 cm
✅ unterschiedliche Farben

✅ Sprachsteuerung mgl.
✅ Amazon Music, Spotify und TuneIn etc. mgl.
✅ Steuerung v. Lampen, Lichtschalter, Thermostate, etc. von WeMo, Philips Hue, Netatmo, Innogy, tado°, etc.
✅ Leistung: 7 Mikrofone
✅ Gewicht: 163g
✅ Farbe: Schwarz & Weiß
✅ Maße: 83,5 x 83,5 x 32 mm

✅ modernes Design
✅ Gewicht: ca. 800g
✅ 2500mAh Batterie
✅ Bedien-Reichweite: 9m
✅ Leistung: 20W

Preis

179,99 €

Kostenlose Lieferung²

22,83 €

Kostenlose Lieferung²

89,99 €

Kostenlose Lieferung²

48,99 €

Kostenlose Lieferung²

59,99 €

Kostenlose Lieferung²

59,99 €

Kostenlose Lieferung²
Zum AngebotNicht VerfügbarZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum Angebot

 

Unsere Bewertungskriterien

²:Versandkostenfrei ab 29 € Gesamtbestellwert.
Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand. Bei den Links zu Produkten handelt es sich um Partnerlinks. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Dieser tabellarische Vergleich ist nicht zu verwechseln mit einem Amazon Echo Dot Test, bei dem die Echo Dots ausführlich getestet werden. Externe Tests befinden sich weiter unten auf der Seite.


Teile diesen Link:



Ratgeber für einen optimalen Amazon Echo Dot

 

Amazon Echo Test und Echo Dot Test: Der Sprachassistent Alexa, das Gehirn des Amazon Echo

Der Befehl „Alexa” aktiviert die Sprachsteuerung des Amazon Echo und Echo Dot. Nun können sie Musik abspielen, ein Hörbuch vorgelesen bekommen, Artikel über Amazon bestellen, die Wettervorhersage anhören, Informationen von Wikipedia erhalten, eine virtuelle Einkaufsliste schreiben, sich Zugverbindungen heraussuchen und einiges mehr. Alexa ist wie ein elektronischer Butler. Einzige Bedingung ist vorhandenes W-Lan. In unserem Amazon Echo Test und Echo Dot Test zeigte sich eine einwandfreie Erkennung des Aktivierungswortes „Alexa“ auch bei Nebengeräuschen wie Musik oder Fernsehen. Grund dafür sind sieben Mikrofone mit denen die Geräte danach lauschen. Es empfiehlt sich eine kleine Pause (eine knappe Sekunde genügt) zwischen dem Aktivierungswort und dem darauffolgenden Befehl. Sollte sich eine reale Alexa im Haushalt befinden, kann stattdessen auch „Echo“ oder „Amazon“ als Aktivierungswort eingestellt werden. Einige Funktionen sind von Beginn an aktiviert während sich weitere sogenannte Skills zusätzlich einrichten lassen – dazu später mehr in unserem Amazon Echo Test und Echo Dot Test.

 

Amazon Echo Test und Echo Dot Test: Unterschiede und Gemeinsamkeiten des Amazon Echo und Echo Dot

Beide Geräte sind hauptsachlich Lautsprecher und Mikrophon. Es gibt kein Display und die komplette Steuerung erfolgt über Sprachbefehl. Sollte man einmal nicht wollen, dass Alexa „mithört“ verfügen beide Geräte über einen Mute-Knopf. Das größere Amazon Echo ist deutlich teurer als das kleinere Echo Dot (aktuelle Preise finden sie auf unserer Seite). Beide Geräte sind sowohl in Schwarz als auch in Weiß erhältlich. Das Amazon Echo ist eine vollwertige und hochwertige Bluetooth-Box mit 360 Grad Lautsprecher. Der Klang ist ordentlich, aber natürlich nicht mit einer hochwertigen Stereo Soundanlage vergleichbar. Das Echo Dot kommt bei der Soundwiedergabe qualitativ nicht an das Amazon Echo heran, ist aber noch akzeptabel. Mittels Line-Out-Klinkenanschluss kann das Echo Dot mit einer Stereo Anlage oder einer anderen Box verbunden werden. Das Echo Dot ist ein vollwertiges unabhängiges Gerät, kann aber auch perfekt als Erweiterung für das Amazon Echo genutzt werden, um dieses auch in anderen Räumen einzusetzen.

 

Amazon Echo Test und Echo Dot Test: Aufbau und Einrichtung

Ist das Auspacken und Verkabeln des Geräts erledigt, erfolgt zunächst die Einrichtung des W-Lan Zugangs über die Amazon-Alexa-App für das Smartphone. Ebenfalls muss das Gerät mit eurem Amazon Account verknüpft werden. Die Daten des Accounts sowie der W-Lan Schlüssel müssen hierfür in die App eingegeben werden. Anschließend ist das Amazon Echo bzw. Echo Dot einsatzbereit. Grundfunktionen wie eine Weckfunktion, das Einkaufen über Amazon oder das Vorlesen von Nachrichten sind sofort verfügbar. Prime Nutzer haben ebenfalls Zugang zu Prime Music. Andere Dienste „Skills“, also Funktionen von Drittanbietern, können über die App am Handy oder die Desktop Seite von Alexa hinzugefügt werden. Beispiele für Skills sind Spotify, die Deutsche Bahn oder MyTaxi. Das Hinzufügen von Skills über die App erweist sich in unserem Amazon Echo Test und Echo Dot Test als einfach und benutzerfreundlich. Gestartet wird ein Skill durch das Kommando „Alexa, frage [Skillanbieter]“ und das Nennen der gewünschten Information bzw. Aktion.

 

Amazon Echo Test und Echo Dot Test: Das Futuristische Haus – Smarthome

Wollten sie schon immer im Haus der Zukunft leben, in dem sie per Sprachbefehl sämtliche Geräte von der Couch aus steuern können? Amazon Echo und Echo Dot bilden einen Schritt in diese Richtung. Anbieter wie Philips, Honeywell, tado oder Netatmo haben Geräte im Sortiment, die Ihnen ermöglichen, Licht und Temperatur in Ihrem Haushalt per Sprache zu steuern. Über die Amazon-Alexa-App können etwa ihr geeignetes Philips Beleuchtungssystem mit dem Amazon Echo oder Echo Dot verknüpft und gesteuert werden. So können Sie aus dem Bett heraus das Licht via Sprachbefehl an- und ausschalten ohne aufstehen zu müssen. Zwar empfanden wir diese Funktionen in unserem Amazon Echo Test und Echo Dot Test als cool und praktisch, aber in der Realität sind diese Funktionen für die meisten Nutzer noch weitestgehend irrelevant. Technik begeisterte Leute, die ihr Zuhause mit entsprechenden Zusatz Geräten weiter aufrüsten wollen, können aber bereits heute ein Stück Zukunft in Händen halten.

 

Amazon Echo Test und Echo Dot Test: Thema Datenschutz

Das wohl größte Bedenken bei der Anschaffung eines Amazon Echo oder Echo Dot ist für viele Nutzer das Thema Datenschutz. Die Angst, dass man ständig belauscht wird und vertrauliche Informationen an Amazon oder Drittanbieter gelangen. Diese Bedenken konnten wir in unserem Amazon Echo Test und Echo Dot Test glücklicherweise zerschlagen. Zwar werden sie ständig belauscht, aber Informationen werden wirklich nur weitergeleitet NACHDEM sie das Kennwort „Alexa“ genannt haben und mit dem Gerät kommunizieren. Wen das stört, der muss sich bewusstmachen, das auch alle Begriffe die sie direkt bei Amazon eingeben oder bei Google oder sonst wo im Internet gespeichert und weitergeleitet werden. Nichts von dem, was sie sagen, wird ohne vorherige Aktivierung von Alexa weitergeleitet. Ebenfalls können Sie auf Wunsch auch das passive Lauschen nach dem Befehl „Alexa“ durch den Mute-Knopf deaktivieren. Alexa schützt ihre Daten genauso gut wie ihr Smartphone oder Laptop beim Surfen im Internet.

 

Amazon Echo Test und Echo Dot Test: Welches Gerät ist für mich besser geeignet? Vorteile und Nachteile der Geräte

Alexa ist die große Gemeinsamkeit der beiden Geräte, doch gibt es wie vorher in unserem Amazon Echo Test und Echo Dot Test gezeigt auch Unterschiede zwischen ihnen. Fragen Sie sich nun, welches Gerät besser für Sie geeignet ist? Unser Amazon Echo und Echo Dot Test liefert die Antwort. Haben Sie in dem Raum, in dem Sie das Gerät verwenden wollen, keine separate Audio Anlage? Dann ist das Amazon Echo besser geeignet. Als hochwertiger 360-Grad-Lautsprecher ist es bestens zur Wiedergabe von Musik geeignet. Das Amazon Echo Dot bietet sich an, falls Sie über eine HiFi-Anlage verfügen. In diesem Fall brauchen sie die besseren Lautsprecher des Amazon Echo nicht. Da sie das Echo Dot einfach mit ihrer Anlage verknüpfen können. Die Sprachsteuerung funktioniert bei beiden Geräten einwandfrei. So bleibt nur die Frage, ob Sie die bessere Audio Wiedergabe des Amazon Echo brauchen, oder das Echo Dot an bereits bestehendes Equipment anschließen können.


Tipps auf youtube zum Thema Amazon Echo Dot Test

 

Gespräch mit dem Amazon Echo Dot

Disclaimer: Dieses Video stammt nicht von uns, aber wir halten es für interessant genug, um es Ihnen hier vorschlagen zu wollen.



Alle Amazon Echo Dots unserer Wahl auf einen Blick

 

²:Versandkostenfrei ab 29 € Gesamtbestellwert.


War diese Seite hilfreich für Ihre Suche?

 

4.20 / 5 (5 votes)


Kommentare zum Thema Amazon Echo Dot Test

 


Beliebte Sound Produkte auf test-community.de